Aktuelle Vereinsaktivitäten

Liebe Vereinsfreunde,

Corona hat uns alle im Griff.

Nicht nur unsere Jahreshauptversammlung mit dem Festvortrag im März war davon betroffen. Es hat auch die anderen Gruppen wie die Wanderer, Radfahrer und das Ölmühlenteam getroffen. In den kommenden Monaten sollte es besondere Veranstaltungen für unsere Mitglieder geben, denn wir hätten schließlich unser 100-jähriges Vereinsbestehen zu feiern.

Verschiedene Veranstaltungen hatten wir geplant. Sie sind zu Recht abgesagt worden. Öffentliche Veranstaltungen, wie das Strohsemmelfest Ende Juni, an dem der Verein teilnehmen wollte, werden nicht stattfinden. Die Ausstellung im Museum Hexenbürgermeisterhaus, deren Eröffnung für Juli geplant war und mit der der Verein seine Geschichte und seine Mitwirkung in der Stadtbildpflege sowie des kulturellen Lebens der Stadt darstellen möchte, muss verschoben werden. Gleiches gilt auch für die Tagesfahrt nach Rheda-Wiedenbrück und zum Kloster Marienfeld. Auch die Öffnung des Vereinshauses an jedem 1. Samstag im Monat ist bis auf Weiteres ausgesetzt.

Die Radfahrer unseres Vereins müssen bis auf ihre Fahrten verzichten. Das gilt auch für das wöchentliche Feierabendradeln. Ähnlich ergeht es der Wandergruppe mit ihren regelmäßigen Wanderungen sowie der Jubiläumswanderung mit dem WDR 5 Ende Juli. Unser Ölmühlenteam, das voller Begeisterung die Planung und Mitwirkung an Veranstaltungen, wie die Öffnung der Ölmühle zum Familienfest im Juni angegangen hat, wird diese jetzt nicht durchführen können.

Bei den Veranstaltungen ab September wird man die Entwicklung abwarten müssen. trotzdem wollen wir nicht untätig sein, auch wenn wir so manches, wenn nicht gar alles von unseren Jubiläumsveranstaltungen auf das kommende Jahr vertagen müssen. Fest halten wir aber an unserem Erscheinungstermin für den 2. Band der Lemgoer Stadtgeschichte „Lemgo 1618-1918 auf dem Weg in die Moderne“. Ebenfalls in Arbeit ist unser Bericht über die Vereinsgeschichte mit mehreren Beiträgen im Heft „Heimatland Lippe“ des Lippischen Heimatbundes. Und vielleicht schaffen wir es, Ende des Jahres ein neues „Gelbes Heft“ fertigzustellen. Falls Sie aus der großen Zahl unserer Vereinspublikationen Lesestoff benötigen, lassen Sie es uns doch telefonisch oder über Email wissen. Wir senden sie Ihnen gern zu.

Es ist eine schwierige Zeit, aber sie gibt uns die Möglichkeit, manche Planungen zu ergänzen. Halten Sie uns auch weiterhin die Treue.

Ihr

Dr. Hans-Otto Pollmann gemeinsam mit dem Vorstand

(1. Vorsitzender Verein Alt Lemgo e.V.)

Jahreshauptversammlung am 16. März 2020 kurzfristig abgesagt!

Liebe Vereinsmitglieder,


es war keine leichte Entscheidung, die Jahreshauptversammlung des Vereins am 16. März abzusagen und sie auf einen noch zu bestimmenden Termin im Sommer zu verschieben.
Entscheidend hierfür ist die Corona-Grippewelle, die in Lippe angekommen ist und die sich in den nächsten Tagen und Wochen verschärfen dürfte.
Unsere Mitglieder sind zumeist ältere Menschen, für die ein erhöhtes Gesundheitsrisiko besteht. Daher sehe ich auch eine Fürsorgepflicht, die wir in diesen Zeiten der allgemeinen Verunsicherung ernst nehmen sollten.
Wir haben in diesem Jahr unser 100-jähriges Vereinsjubiläum mit einem besonderen Festprogramm für die Jahreshauptversammlung. Es wäre äußerst bedauerlich, wenn durch ein Fernbleiben von Mitgliedern diese besondere Versammlung nicht nur "unterbesetzt", sondern dazu in nicht so guter Erinnerung bleiben würde.
Es wäre auch dem Jubiläum und den Vereinsmitgliedern gegenüber nicht angemessen.
Wir werden die nächsten Wochen abwarten und dann einen neuen Termin festlegen, der frühzeitig bekannt gegeben wird. Die Vereinsmitglieder erhalten dann rechtzeitig die Einladung.

 

Dr. Hans-Otto Pollmann
(1. Vorsitzender)