Aktuelle Vereinsaktivitäten

Verein Alt Lemgo mit neuer Führung

Am Dienstag, den 13. März 2018 wurde auf der Jahreshauptversammlung des Vereins Alt Lemgo e.V. im Saal des Weserrenaissance-Museum in Schloss Brake eine neue Führung gewählt.

Dr. Hans-Otto Pollmann ist der neue Vorsitzende des Vereins

Marcel Oeben ist der 2. Vorsitzende des Vereins

Die übrigen Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes wurden bestätigt:

Marion Klemme als Kassenwartin

Ursula Quante als Schriftführerin

Hannes Donat als Beisitzer

Udo Golabeck, der nach sechs Jahren den Vorsitz aufgab, bleibt als Vorstandsmitglied und Leiter der Randwanderer weiterhin mit der Vereinsarbeit eng verbunden.

Wichtige Ziele für den Verein Alt Lemgo bleibt die Konstanz seiner Arbeit, um bei den Mitgliedern weiterhin attraktiv zu bleiben und neue Mitstreiter zu werben, die sich im Verein engagieren möchten.

In zwei Jahren feiert der Verein Alt Lemgo seinen 100. Geburtstag. Dazu soll nicht nur der zweite Band der Stadtgeschichte für die Jahre 1618 – 1918 erscheinen, sondern auch ein umfangreiches Programm gestaltet werden.

Wir wünschen uns dazu viele helfende Hände, um unseren Mitgliedern und den Lemgoer Bürger und Bürgerinnen einen attraktiven Verein bieten zu können. Wir freuen uns, wenn Sie sich aktiv an der Ausgestaltung des Vereins Alt Lemgo beteiligen und Kontakt zu uns aufnehmen würden.

 

 

Dr. Hans-Otto Pollmann                                                          Marcel Oeben

  1. Vorsitzender)                                                                (2. Vorsitzender)

 

 

 

Tagesfahrt nach Oerlinghausen, zur Ravensburg und Sparrenburg in Bielefeld

 

Am Samstag, den 15. September 2018 wird die Tages-Exkursion des Vereins Alt Lemgo Oerlinghausen, die Sparrenburg in Bielefeld und die Burg Ravensberg bei Borgholzhausen zum Ziel haben.

 

Im ersten Teil der Fahrt führt der Weg am Tönsberg vorbei, eine der großen Wallburgen Lippes aus den Jahrhunderten vor Christi Geburt. Auch wenn der Tönsberg nicht erstiegen wird, werden ausführliche Erklärungen die Bedeutung dieses archäologischen Bodendenkmales herausstellen. Weiter führt der Weg zur ev.-ref. Kirche (ehem. St. Alexander) und zur 1894 errichteten Synagoge in Oerlinghausen. Bau- und Stadtgeschichte werden Thema des Rundganges sein.

 

Nach einer Führung auf der Burg Ravensberg bei Borgholzhausen - dem Stammsitz der Grafen von Ravensberg - wird dort zu Mittag gegessen. Da der Weg vom Parkplatz zur Burg ca. 10-15 Minuten dauert, gibt es für Personen, die nicht so gut zu Fuß sind, gegen geringes Entgelt einen Shuttledienst.

 

Danach geht die Fahrt zur Sparrenburg in Bielefeld.

 

Sie wurde nach dem bisherigen Forschungsstand vermutlich gegen Ende des 12. Jh. vom Grafen von Ravensberg erbaut und später zur größten Festung Westfalens ausgebaut. Nach Kaffee und Kuchen rundet ein Bericht zum römischen Wachturm, der nur wenig östlich der Sparrenburg im Wald liegt, das Exkursionsprogramm ab, so dass der Bus Lemgo gegen 18.00 Uhr erreichen wird.

 

Die Kosten für Busfahrt, Eintritte, Führungen und evtl. Transferfahrten werden sich je nach Teilnehmerzahl auf rd. 35 € belaufen.

 

Ölmühle am Schloß Brake - das Fotomotiv schlechthin!

Radwanderprogramm 2018
Unsere Ziele mit dem Zweirad in der kommenden Saison
radwandprogr2018.pdf
PDF-Dokument [38.2 MB]
Anmeldeformular Radtouren 2018
Bitte benutzen Sie das Formblatt für Ihre Anmeldung zu den Radtouren.
Anmeldeformular 2018.docx
Microsoft Word-Dokument [17.7 KB]
Vertragsunterzeichnung im Archiv mit Roland Linde in der Mitte

Lemgoer Stadtgeschichte wird fortgeschrieben...

 

Das bekannte Hansebuch zur Lemgoer Stadtgeschichte bis zum Röhrentruper Rezeß 1617 wird fortgeschrieben! Der Verein konnte erneut den Autor und Historiker Roland Linde gewinnen, sich im 2. Band mit der Zeit vom 30-jährigen Krieg bis zum 1. Weltkrieg auseinander zu setzen, die Dokumente im Archiv der Alten Hansestadt auszuwerten und ein Manuskript zu schreiben.

Der entsprechende Vertrag wurde diese Woche im Lemgoer Archiv unterzeichnet; diverse Sponsoren ermöglichen die Realisierung. Hervorzuheben ist der hohe Beitrag der neuen Frauen für Lemgo mit Sibille Noack an der Spitze. Der Vorstand sagt allen Spendern Danke für die Unterstützung.

Das druckfrische Buch soll zum 100 - jährigen Jubiläum des Vereins Alt Lemgo 2020 vorliegen.

Katja Kuhlmann und Hannes Donat testen neue Strahler

Vereinshaus erstrahlt im neuen Licht

 
Über 60 % Energieeinsparung und trotzdem dreifache Helligkeit - da erstrahlt das Vereinshaus in der Breiten Straße 7 in völlig neuem Licht und wichtige Traditionsstücke an den Wänden werden punktgenau hervorgehoben….
 
Der Dank des Vorstands  geht an MGL Licht aus Lemgo, vertreten durch die Innen-architektin Katja Kuhlmann!
Bei der Win-Win-Börse im Rathaus  vereinbarten das Team von MGL Licht und Alt Lemgo, dass eine neue Beleuchtung der Vereinstube gegen einen Kulturnachmittag in Lemgo getauscht werden soll. So traten die Techniker nun in Vorleistung und tauschten über 30 Jahre alte Lampen mit klassischen Glühbirnen gegen  eine Reihe moderner  LED-Strahler aus. Diese heben die Bilder und Urkunden an den Wänden nunmehr hell hervor und beleuchten nebenher den Sitzungsraum mit ihrem indirekten Licht optimal. Insofern ist für den Verein bereits die Win-Situation eingetreten. Bei schönen Wetter im Frühsommer werden sich die Alt Lemgo Historiker mit einer Stadtführung plus für alle MGL Mitarbeiter revanchieren…
 
Das Foto zeigt  Katja Kuhlmann bei der Montage, den Hausherrn im Vereinshaus Hannes Donat daneben und an der Wand das  schwarz-weiß Photo von Karl Meier, Vereinsgründer vor 98 Jahren!
 
Sammler der alten, kopfverspiegelten Strahler der 1. Generation, können diese gegen eine kleine Spende im Vereinshaus abholen....